80. Geburtstag von Firmengründer Jürgen R. Viertelhaus

09. Juni 2022
 

Begeisterter Familienunternehmer und Automobil Fan feiert im Kreis der Belegschaft im neuen Logistikzentrum WERK II

Das lässt sich der Firmengründer nicht nehmen: Regelmäßig kommt Jürgen R. Viertelhaus in die VIEROL-Unternehmenszentrale in Oldenburg. Als passionierter Außenhandelskaufmann hat sich Jürgen R. Viertelhaus mit Leib und Seele seinem erfolgreichen, 1977 von ihm gegründeten Familienunternehmen verschrieben. Am 28. Mai 2022 feierte er seinen 80. Geburtstag – und blickt gemeinsam mit Tochter und Vorstandsvorsitzende Mirja Viertelhaus-Koschig voller optimistischer Erwartung in die Zukunft und auf das wiederholt erfolgreichste Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte.

Die Belegschaft überraschte den Jubilar mit einem herzlichen Empfang im neuen Logistikzentrum WERK II in Rastede und übergab dabei als Geschenk ein eigens entwickeltes und illustriertes Magazin. Imposante Bilder, lustige Geschichten, interessante Interviews und persönliche Widmungen sowie Anekdoten der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen stehen dabei im Mittelpunkt des Werkes – eine Hommage an einen besonderen Menschen und sein Wirken.

Die Erfolgsgeschichte von Jürgen R. Viertelhaus im internationalen Automotive Business startete im Jahr 1967 als Vertriebsleiter des Ersatzteilgeschäftes eines mittelständischen Motoren- und Getriebeteileproduzenten in Essen. Schon früh setze er sich dabei auch für die Belange der Branche ein. Als Vorläufer des GVA gab es damals noch den VKG – den Verband der Kraftfahrzeugteile- und Zweirad-Großhändler. Hier war Jürgen R. Viertelhaus schon bei der Gründung 1969 dabei. Ersten Verbandsaktivitäten folgten Engagements bei Gründung der Einkaufskooperationen ATR und AUGROS und weitere Stationen in der Branche mit internationalen Verbindungen maßgeblich u.a. mit der ATR International. Bereits 1969 führten den jungen Kaufmann diverse Geschäftsreisen über Europa hinaus in den heutigen Iran, nach Beirut, folgend in die Golfstaaten. „Spannend, anstrengend aber sehr erfolgreich. Insgesamt habe ich inzwischen weltweit 73 Länder auf allen Kontinenten mehrfach besucht“, so Jürgen R. Viertelhaus. Ein starkes wirtschaftspolitisches Engagement für die mittelständischen Familienunternehmen über die Nordwest Region hinaus war und ist bis heute ein großes Bedürfnis. Gesellschaftliches und soziales Engagement ist eine Selbstverständlichkeit.

Seine erfolgreiche berufliche Karriere setzte Jürgen R. Viertelhaus am 31. Januar 1977 mit der Gründung der heutigen VIEROL AG zusammen mit seiner Frau und Bankkauffrau Gerda Viertelhaus in Rastede fort. In den folgenden Jahrzehnten hat es viele bedeutende Meilensteine gegeben, die die Entwicklung des mittelständischen Familienunternehmens sehr positiv beeinflusst haben. Zu den erfolgreichen Handels-, Vertretungs- und Beratungsgeschäften mit dem Schwerpunkt Export, erfolgte 1998 die Umstellung auf eigene geschützte Marken: VEMO für elektronische Bauteile mit einer Spezialisierung auf wichtige technische Bereiche des Automobils, u. a. in Klimatechnik und Sensorik und VAICO für Motor- und Getriebekomponenten. Mit zunehmender wirtschaftlicher Unabhängigkeit begann eine rasante Expansion auf den bedeutendsten Auslandsmärkten. Die Umwandlung der VIEROL Automotive GmbH in eine Aktiengesellschaft, die auf dem Weltmarkt, vor allem aber bei den ausländischen Geschäftspartnern eine größere Beachtung und Akzeptanz zur Folge hatte, ist im Jahre 2002 erfolgreich vollzogen worden. Der Aufbau von Tochtergesellschaften in Singapur und Shanghai folgte und hatte einen großen Anteil an der wirtschaftlich erfolgreichen Expansion der VIEROL AG in mehr als 125 Ländern.

Im Jahr 2016 gelang der erfolgreiche Generationenwechsel mit Übergabe der Führung des Familienunternehmens an seine Tochter Mirja Viertelhaus-Koschig als Vorstandsvorsitzende. Auf die Frage, wie der Übergang zur nächsten Generation geglückt sei, antwortet Jürgen R. Viertelhaus: „Man versucht, seine Familie, seine Kinder früh mit einzubeziehen – das war deshalb schon der Fall, weil meine Selbstständigkeit ja zusammen mit meiner Frau in unserem Wohnhaus begann. So waren die Kinder automatisch mit einbezogen und studierten später BWL, bzw. Marketing, mit erstklassigen Abschlüssen. Wenn ein Generationswechsel gelingt, ist das ein großes Glück“. Der Wechsel in den Aufsichtsrat als Vorsitzender glückte ebenfalls reibungslos. In 2018 erfolgte sein planungs- und satzungsgemäßes Ausscheiden aus dem Aufsichtsrat. „Profitabel, kapitalstark und strategisch gut aufgestellt wird die VIEROL AG auch in den kommenden Jahren die unternehmerischen Herausforderungen meistern“, ist sich Jürgen R. Viertelhaus ganz sicher. „Dieser Unternehmenserfolg beruht nicht nur auf einer Vielzahl richtiger und weitsichtiger unternehmerischer Entscheidungen. Die Expansion der VIEROL AG basiert besonders auf unseren qualifizierten, motivierten und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ohne die ein langfristiger Erfolg auch in Zukunft nicht möglich ist“, so der Unternehmensgründer der VIEROL AG.