Erweiterung der VIEROL Unternehmenszentrale – Fertigstellung nach nur 15 Monaten

29. Juni 2021
 

• Möblierung und Bezug stehen kurz vor Abschluss
• Nur 15 Monate Bauzeit seit der Grundsteinlegung im Februar 2020
• Mit dem Neubau verdoppelt die VIEROL AG ihre Bürofläche

Nach der Abnahme durch die Bauaufsicht der Stadt Oldenburg, kann der Neubau nach nur 15 Monaten von der Bau- in die Nutzungsphase übergehen. In den letzten Wochen erhielten Gebäude und Gelände noch den letzten Schliff: es wurden die letzten Arbeiten an der Fassade beendet, die Gerüste abgebaut und die Parkplätze für Mitarbeiter angelegt. Im Inneren des VIEROL-Neubaus ging die Fertigstellung der neuen Flächen weiter voran. Schon jetzt bietet das offene Konzept mit großen Fensterflächen einen Einblick in einen Teil der neuen Räumlichkeiten. Das moderne und formschöne neue Gebäude fügt sich als Zwilling an den Bestandsbau an und ist als Gesamtkomplex ein Blickfang.

Basis für weiteres Wachstum

Wir alle freuen uns bereits sehr auf den Bezug der neuen Büroflächen. Dies markiert für uns einen weiteren wichtigen Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens. Überhaupt ist 2021 für uns das Jahr spannender Entwicklungen: Wir sind als Automotive-Spezialist in einer zukunftsstarken Stellung auf nationaler und internationaler Ebene. Unsere außerordentlich positive Geschäftsentwicklung in den vergangenen Jahren spiegelt unseren steigenden Personalbedarf wider. Darüber hinaus haben wir zusätzliche Geschäftsbereiche aufgebaut. Auch deshalb brauchen wir das neue Gebäude. Es ist der Ausgangspunkt für weiteres geplantes Wachstum“, sagt Mirja Viertelhaus-Koschig, Vorstandsvorsitzende der VIEROL AG.

Es entstehen 3.900 Quadratmeter zusätzliche Bürofläche, sodass die Zentrale nun insgesamt 7.000 Quadratmeter Bürofläche bietet. Dabei hat sich auch die Kinder-Großtagespflege VIEROLINO mit 10 Betreuungsplätzen auf eine Größe von 200 Quadratmeter mit eigenem Garten vergrößert. Außerdem stehen eine Tiefgarage mit mehr als 60 Stellplätzen sowie weitere oberirdische Parklätze zur Verfügung.

Die Erweiterung der Unternehmenszentrale ist zudem nach modernsten Standards konzipiert. Auszubildende und Mitarbeiter dürfen sich auf modern eingerichtete und mit Luftreinigern ausgestattete Büros freuen. „Bei der Planung haben wir im Besonderen auf das Wohlbefinden der Beschäftigten geachtet“, so Viertelhaus-Koschig. Der Gebäudekomplex bietet diverse Möglichkeiten für die Mitarbeiter, um mit Kunden und Kollegen ins Gespräch zu kommen. Lichtdurchflutete Büroräume, mit moderner Technik ausgestattete Meetingrooms sowie geschmackvoll eingerichtete Social-Points und Cafés bieten das ideale Umfeld für gemeinsames und zukunftsorientiertes Arbeiten, aber auch ausgleichender Ruhephasen, die neue Ideen ermöglichen. Ein eigenes Fitness-Center ergänzt das Angebot und steht für optimierte Work-Life-Balance.

Auch sonst rüstet VIEROL in der Unternehmenszentrale weiter auf: „Die Neugestaltung der Showrooms im Neubau versetzt uns in die Lage, unseren Kunden und Mitarbeitern unser Produktportfolio noch besser zu präsentieren“, erklärt Ulf Koschig, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der VIEROL AG. Hier kommt auch der neue Geschäftsbereich „CARNATURA“ zur Geltung. Neben modernen Arbeitsbedingungen und Showrooms verspricht sich Koschig weitere Vorteile durch den Neubau. Dadurch verbessere sich neben dem Raumangebot auch die Attraktivität als Arbeitgeber. Denn VIEROL kann nun auch personell weiter wachsen: „Mit dem Neubau lässt sich die Belegschaft fast verdoppeln“, sagt Ulf Koschig. „Und diese finden nun optimale Bedingungen für die Zukunft vor“, so der stellvertretende Vorstandsvorsitzende.